Adam Baldych & Helge Lien Trio

Samstag, 21.04.2018
20:30 Uhr

Eintritt: 29€, Ermäßigt 23€

Foto Gregor Hohenberg

Wie unendlich groß das Klangspektrum der Violine doch wird, wenn man ihr neben den klassischen Techniken auch die Möglichkeiten des Jazz und der Popmusik erschließt.
Mal packt Adam Baldych zu wie ein Rockmusiker, mal malt er lyrisch wie Claude Debussy. Mal schwebt er melancholisch durch die osteuropäische Volksmusik und landet dann wieder auf dem Groove des Jazz. In Polen galt der Geiger schon früh als Ausnahmetalent. Spätestens mit der „Echo Jazz“ Auszeichnung 2013 ist deutlich, dass Adam Baldych zu den wenigen großen Virtuosen der Violine im Jazz gehört.
Bei seinem Projekt mit dem Pianisten Helge Lien aus Norwegen verknüpft er Einflüsse aus der klassischen Spätromantik mit den Ideen des Jazz der Gegenwart.
Da entstehen Melodien, wie sie Chopin nicht schöner hätte schreiben können. Da verschmilzt die Musik aus Adam Baldychs Heimat Polen mit der typisch norwegischen Atmosphäre.

Besetzung:
Adam Baldych (Violine), Helge Lien (Piano), Frode Berg (Bass), Per Oddvar Johansen (Schlagzeug)