Auf dieser Seite finden Sie „Was Sie sonst noch interessieren könnte“ rund um den Jazzclub Session88:

August 2020 – Abschied von Bernd Baur:
…noch im letzten Sommer hat Bernd mit Irmgard unsere Gartenschaukonzerte im Schloßhof organisiert und bei der Matinee am 7. Juli 2019 mit seiner Formation dort selbst gespielt. Am 31. Juli 2020 ist er gestorben.
Wie gerne erinnern wir uns an diesen warmherzigen Freund, Weggefährten und wunderbaren Saxophonisten.

*****

Mai 2020 – Josef-Wund-Stiftung spendet uns 5.000 Euro:
Der Corona-Virus bedeutet auch für den Jazzclub, dass die Einnahmen fehlen, die Kosten aber zum grossen Teil weiterhin anfallen. Grosse Rücklagen sind, vielen anderen, gerade kleineren Kultureinrichtungen wird es ähnlich gehen, nicht vorhanden. Erfreulicherweise gibt es Spenden, die uns helfen, das Manko zu verkleinern.
Die Josef-Wund-Stiftung hat ein Hilfsprogramm „Back to Life“ aufgelegt, mit dem Kunstinstitutionen & KünstlerInnen unterstützt werden. Neben anderen hat in Schorndorf auch unser Club 5.000 Euro gespendet bekommen. Herzlichen Dank!

Schorndorfer Nachrichten & Schorndorf Aktuell haben darüber berichtet.

*****

März 2020 – Die Sängerin & Komponistin Franziska Ameli Schuster bekommt den (baden-württembergischen) Landesjazzpreis 2020:

„Franziska Ameli Schuster begeistert mit ihrer ungemein vielschichtigen Musik, die voller Experimentierfreude ist und unerhörte Brücken zwischen Jazz, Klassik, World und elektronischer Musik schlägt. Sie hat eine ureigene Musiksprache entwickelt – energetisch, emotional und sehr einnehmend“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Freitag (13. März) in Stuttgart. „Die Jazzmusikerin ist ein leuchtendes Beispiel für eine junge Musikergeneration, die Anspruch und Zugänglichkeit in ihrer Musik authentisch verbindet und ihre Zuhörerinnen und Zuhörer auf immer neue Entdeckungen mitnimmt.“
(lt. https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/franziska-ameli-schuster-erhaelt-landesjazzpreis-2020/, 29.03.20)

Mehr über die Künstlerin auf ihrer Homepage

*****

November 2019 – Der Club wird ausgezeichnet!

Sabine Seelow und Margreth König in Berlin: Mit dem Musikpreis APPLAUS hat die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters 107
Liveclubs und Programmreihen im ganzen Land geehrt. Die „Auszeichnung für die Programmplanung unabhängiger Spielstätten“ belohnt die Macherinnen und Macher hinter den engagiertesten Liveclubs und Veranstaltungsreihen mit einem Preisgeld von insgesamt fast 1,8 Millionen Euro – damit ist der APPLAUS einer der höchstdotierten Kulturpreise des Bundes.
Der Jazz-Club Session 88 wurde für sein „kulturell herausragendes Livemusikprogramm“ ausgezeichnet.

Mehr Information zum Preis:



diesen Link aufrufen

Sabine Seelow, die 1. Vorsitzende, & Margarete König, unsere Kassiererin sind glücklich – über die Anerkennung unserer Arbeit & über den mit dem Preis verbundenen finanziellen Zuschuss
DatenschutzImpressum