Die Gräfin

Freitag, 19.10.2018
20:30 Uhr

Eintritt frei – Spenden erbeten

Foto: S. Oberhof

Figurentheater für Erwachsene

Was steht uns eigentlich zu?
Ihre Durchraucht ist längst die feste Instanz für Wahrheitssucher, Vergnügungswillige und mutige Nachtschwärmer geworden.

Nach Reisen durch vier Kontinente, macht Stuttgarts kettenrauchende Kult-Oma Station im Jazzclub, um der Frage, was uns genau zusteht, auf den Grund zu gehen. Angesichts der globalen Ungerechtigkeit wird die Gräfin hier vermutlich die Fassung verlieren und explodieren.

Mit einer Ballade von Bert Brecht, Eigen-kompositionen wie „live is not a spicy noudlesoup“ und „Von-der-Leyen“, dem vielfach preisgekrönten Perkussionisten Johannes Werner sowie Texten von Gertrude Stein wird sie vor Wut brodelnd erbarmungslos den Rassismus für immer ausradieren …

Spiel: Stefanie Oberhoff
Musik: Johannes Werner

Eine Veranstaltung der Reihe » … wir reisen gemeinsam – Koloniales Erbe – globale Perspektiven« in Kooperation mit dem Jazzclub Session88.