Johanna Summer – piano solo

Die Preisträgerin des Jungen Münchner Jazzpreis

Freitag, 27.03.2020
20:30 Uhr

Eintritt: 15 €, ermäßigt 11 €

dieses Konzert wird finanziell unterstützt vom Dieter Seelow Jazz-Fonds

Klavier solo – eine beachtliche Herausforderung, der sich Johanna Summer gestellt hat. Ist dahingehend nicht schon alles gesagt? Die großen Meister dieses Sujets – Art Tatum, Paul Bley, Brad Mehldau – haben einen enormen Fußabdruck in der Jazzmusik und im Spiel von Johanna Summer hinterlassen. Und trotzdem versteht es die 24-Jährige glänzend, auf diesem Instrument ihre eigene Stimme zu finden. Die Welt des klassischen Klaviers gehört für sie seit jeher zum festen Bestandteil ihres künstlerischen Tuns. Anregungen aus der Musik des 19. und 20. Jahrhunderts fließen in ihre Improvisationen genauso ein wie Einflüsse populärer Musik der letzen 20 Jahre. Die klanglichen Grenzen des Instruments lotet sie geschickt aus, indem sich freie Improvisationen gleichberechtigt  abwechseln mit Eigenkompositionen; Jazzstandards werden in ungewohnter Weise dargeboten, sodass der Zuhörer das Klavier in seinen unterschiedlichsten
Facetten erleben kann.

Johanna Summer – Piano

Links für diejenigen, die mehr über die Künstelerin wissen oder etwas von ihr hören wollen:
erst 24 Jahre alt & schon ein eigener Wikipedia-Eintrag
& hier geht es zu ihrer eigenen Homepage mit Hörbeispiel (auf der Seite weiter unten)

& hier geht es direkt zu den Eintrittskarten